2020 | Das ältere Haus - ein An- und Umbau vom Einfamilienhaus zum Mehrfamilienhaus

Mit fortgeschrittener Zeit ziehen Kind und Kegel aus, was bleibt sind die Eltern und das grosse Haus. Aufgrund dieser neuen Ausgangslage überlegt sich die Bauherrschaft wie es mit dem in die Jahre gekommenen Einfamilienhaus nun weiter geht. Sie haben uns mit der Aufgabe betraut, eine Umgestaltung ihrer Wohnsituation in einer erweiterten Machbarkeitsstudie vorzunehmen.

Um die fast dreihundert Quadratmeter an Geschossfläche wirtschaftlicher nutzen zu können, wird ein Umbau zum Mehrfamilienhaus mit zwei Wohnungen und einem Studio angestrebt, wobei sich die Anzahl Zimmer und die Disposition des Grundrisses am zukünftigen Bedarf der Bauherrschaft, der Situation vor Ort und dem gebauten Bestand orientiert. Die gute Bausubstanz des Hauses soll dabei erhalten bleiben und etwaige Anbauten müssen sich dezent ins Bild einfügen. Es ist uns ein Anliegen, dass neue Teile des Hauses zwar als solche zu erkennen sind, jedoch nicht als Fremdkörper in Erscheinung treten. In der Materialwahl sollen natürliche, wohnliche und ökologisch unbedenkliche Baustoffe bevorzugt eingesetzt werden.

Ganzheitlich gedacht und weiterentwickelt wird das Haus einen würdigen Wandel erleben und seinen Erbauern und neuen Bewohnern behagliche Stunden im neuen, alten Haus ermöglichen.

Im Folgenden sind Bilder und plangrafische Darstellungen aus der Variante  «Im Bestand und Anbau»  zu sehen.

Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie Erweiterte Machbarkeitsstudie
Copyright © 2018
Christoph Ritler - Studio Ritler
Architekturatelier, Atelier d'Architecture
info@studioritler.ch